Loading
LADEN
image title

ACHTSAMES MANAGEMENT

Achtsames Management. Um die Zukunft der Organisation zu sichern, brauchen wir auf allen Ebenen eines Unternehmens mehr soziale Kompetenzen. Dazu gehört neben den immer wieder genannten weichen Faktoren unbedingt auch die persönliche Haltung.

Wir brauchen Menschen in Unternehmen, die eine hohe Sensibilität für Abläufe und Beziehungen haben.

Die Unternehmenskultur sollte auf die Qualität der Beziehungen innerhalb des Unternehmens einzahlen. Davon ist es abhängig welche Informationen an der Basis gehört und nach oben an die Managementebene gegeben werden. Wenn die Manager nicht wirklich wissen wollen, warum Prozesse und Projekte schief laufen, werden sie nie verstehen was zwischen den Menschen in ihren Unternehmen vor sich geht und was in diesen Menschen vorgeht.

Wir brauchen Menschen in Unternehmen, die eine Prozess- und Chaoskompetenz besitzen.

Sie besitzen die Fähigkeit Informations- und Arbeitsprozesse auf das Aufnahmevermögen und die Lernkurve von Menschen abzustimmen. Sie bleiben in Konflikt- und Krisensituationen ruhig und handlungsfähig. Sie können gut zuhören, auf Menschen eingehen und vertrauen auf die Selbststeuerungsfähigkeit von Menschen.

Wir brauchen Menschen in Unternehmen, die sich mit Mediation beschäftigen und die Wirtschaftsmediation als einen Grundpfeiler der Unternehmenskultur sehen.

Denn diese Wertschätzung gegenüber den Menschen, diese reflektierte und auf Nachhaltigkeit bedachte Herangehensweise, diese neuen Managementansätze bilden die Haltung einer jeden Mediatorin ab.